Einzelarbeit / Alleinarbeit

Was ist Einzelarbeit / Alleinarbeit?

Eine Person gilt dann als "allein arbeitend", wenn ihr nach einem Unfall oder in einer
kritischen Situation nicht sofort Hilfe geleitetst werden kann, zum Beispiel, wenn der
Alleinarbeiter außerhalb der Ruf- und Sichtweite zu andreren Personen arbeitet.

Zulässigkeit von Einzelarbeit / Alleinarbeit

Grundsatz: Einzelarbeit / Alleinarbeit ist nicht zulässig, wenn die Arbeit zu einer Verletzung führen kann, die sofortige Hilfe einer zweiten Person erforderlich macht. Dies gilt zum Beispiel bei Arbeiten in Silos oder Waldarbeiten mit Motorsägen.

Anforderung an Einzelarbeitsplätze / Alleinarbeitsplätze

Gibt es in der Nähe eine Verbindung
(z.B. Telefon, Sprechfunk, Personen-Notsignal-Anlage)
über die leicht Hilfe gerufen werden kann?
Sind alle Gefährdungen und potentielle Verletzungen ermittelt und aufgelistet worden
(Gefährdungsbeurteilung gemäß BGR 139)?
Könnte eine durch einen als wahrscheinlichen ermittelten Unfall handlungsunfähige
Person über die Verbindungseinrichtung Hilfe herbeirufen?

Anforderungen an allein arbeitende Personen

Sind die eingesetzten Personen, psychisch, physisch und intellektuell für Einzelarbeit / Alleinarbeit geeignet?

Instruktion der allein arbeitenden Personen

Sind die Einzelarbeiter / Alleinarbeiter mit dem Arbeitsplatz und den Maschinen vertraut?
Sind die Einzelarbeiter / Alleinarbeiter mit den Gefahren am Arbeitsplatz vertraut?
Wissen die Einzelarbeiter / Alleinarbeiter, wie sie sich in Notsituationen zu verhalten haben?
Sind die Einzelarbeiter / Alleinarbeiter mit der Verbindung (z.B. Personen-Notsignal-Anlage) vertraut?

Diese Fragen als Checkliste für Sie.


zur Produktübersicht:
Personen-Notsignal-Anlagen